Donnerstag, 1. März 2018

09:00 Uhr

Wanderausstellung „Flucht, Migration und Fußball“ im Stadthaus Deutz

Der Fußball wäre ohne Migration nicht denkbar. Von England kommend gründeten
vor mehr als 100 Jahren Einwanderer Vereine in der ganzen Welt, bis heute verstärken sie Klubs und Nationalteams ihrer neuen Heimat. Beispiele finden sich auch in der deutschen Nationalelf. Die vom sozialpädagogischen Kölner Fanprojekt konzipierte Wanderausstellung „Flucht, Migration und Fußball“ erzählt die Geschichte dieser Verbindung.

Vom 5. Februar bis 2. März 2018 ist die Wanderausstellung in der Magistrale des Stadthaus Deutz, Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln, zu sehen. Sie richtet sich zum einen an Fußballinteressierte, aber auch an Einrichtungen der offenen Kinder
-und Jugendarbeit, die sich mit dem Thema Flucht und der Verbindung zum Fußball beschäftigen wollen.

Neven Subotic – ehemaliger FC Köln-Spieler, jetzt bei Borussia Dortmund
– Mustafa Zazai vom TSV Neustrelitz oder die ehemalige deutsche Nationalspielerin Fatmire Alushi. Ihre Familien waren alle auf der Flucht und die Ausstellung gewährt Einblicke in ihre Biografien. Die Umstände von Flucht werden ebenso thematisiert wie die Bedingungen in den Herkunftsländern. Flucht ist
nicht nur ein Thema der aktuellen Politik, sondern eines, das die Gesellschaft
bis hin zum Fußball schon lange begleitet. So spielen auch Fluchtbewegungen der Vergangenheit eine Rolle, wie etwa die Flucht aus der DDR und jene aus dem ehemaligen Jugoslawien. Im Fußball können geflüchtete Menschen Zusammenhalt, eine neue Heimat und vielleicht sogar einen Beruf finden.

Die Ausstellung „Flucht, Migration und Fußball“ ist im Rahmen der Aktivitäten der
Fanprojekte in NRW zur Unterstützung von Geflüchteten entstanden und wurde durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalens finanziert. Die Ausstellung wurde vom sozialpädagogischen Kölner Fanprojekt konzipiert, kann kostenfrei entliehen und an anderen Standorten präsentiert werden.
Willy-Brandt-Platz 2
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Donnerstag, 1. März 2018

Kunst

„Europäer sehen Cuba"
Michael Horbach Stiftung

Wanderausstellung „Flucht, Migration und Fußball“ im Stadthaus Deutz
Willy-Brandt-Platz 2

Ausstellungseröffnung Bezirksrathaus Nippes „Der Klimawandel als Fluchtursache“
Bezirksrathaus Nippes

Ausstellung „EDITIONALE Köln - Universitäts- und Stadtbibliothek zeigt künstlerische Buchobjekte
Universitätsstraße 33

James Rosenquist - Ausstellung endet am 4. März
Museum Ludwig

James Rosenquist - Ausstellung endet am 4. März - Langer Donnerstag
Museum Ludwig

Sonstige

Benefiz-Talk über Satire und Journalismus
Rathauspl. 1

Krokus - und Kamelienblüte in der Flora
Am Botanischen Garten

Wanderausstellung „Flucht, Migration und Fußball“ im Stadthaus Deutz
Willy-Brandt-Platz 2

Zentraler Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen
Jülicher Str. 28

Konferenz der Geisteswissenschaften zum kritischen Umgang digitaler Fachkultur
Universität zu Köln

Ausstellungseröffnung Bezirksrathaus Nippes „Der Klimawandel als Fluchtursache“
Bezirksrathaus Nippes

Ausstellung „EDITIONALE Köln - Universitäts- und Stadtbibliothek zeigt künstlerische Buchobjekte
Universitätsstraße 33