Dienstag, 29. März 2016

09:00 Uhr

Einzelausstellung Cora Korte

Die Galerie Martina Kaiser freut sich, die in Kiel lebende Künstlerin Cora Korte zum ersten Mal in Köln in einer Einzelausstellung mit ihren Lichtobjekten im exklusiven Showroom der Galerie in der mondänen Einkaufsmeile Kölns, Mittelstraße 19, zu präsentieren.

Cora Korte, geb. 1961 in Flensburg, studierte sowohl Kunst- und Literaturwissenschaften als auch Freie Malerei bei Harald Dude und Peter Nagel an der Muthesius-Hochschule in Kiel. Seit ihrer Kindheit ist Cora Korte fasziniert von der Idee, ihre Malerei durch den Einfluss von Licht zu variieren. Mit ihren "Tag und Nacht" Bildern erweitert Korte unser Seherlebnis um eine charismatische Dimension. Sie konzipiert ihre Lichtobjekte so, dass durch unterschiedliche Beleuchtungsszenarien verschiedene Farbzustände und Farbintensitäten ein und derselben Malerei erzeugt werden. Dem Betrachter wird durch diese verschiedenen visuellen Optionen ein Kaleidoskop assoziativer Seherfahrungen angeboten.

Die Bilder von Cora Korte lassen sich nicht zähmen. Sie sind verwirrend und einleuchtend zugleich. Sie geben uns Rätsel auf und sind doch fast atemlos damit beschäftigt, die Geheimnisse des Lebens zu ergründen. Jedes Bild bleibt ein offener Prozess und lässt uns zurück ohne Gewissheit.
[Heike Stockhaus, Kuratorin für zeitgenössische Kunst und Klassische Moderne, Ernst Barlach Museumsgesellschaft Hamburg, Februar 2016]

Was auch immer die Bilder von Cora Korte ans Licht bringen, es sind keine physikalischen Anschauungen, es sind Orte des seelischen Lebens, Bereiche subjektiver Wahrnehmung und Wirklichkeit, und dazu gehört auch die Natur. Mit systematischem Gespür führt Cora Korte uns an eine beunruhigende Grenze dessen, was wir für normal oder natürlich halten.

Seit 1991 arbeitet Cora Korte als freischaffende Künstlerin mit Ausstellungen u.a. in USA, Russland, Schweden, Dänemark, Taiwan, Estland, Niederlande und Ungarn.

Das Foto zeigt: Suscha und Cora Korte mit ihrer Galeristin Martina Kaiser [v.l.n.r.]

Foto: Lucie Engert und Miriam Sommer
Galerie Martina Kaiser
Mittelstraße 19
50667 Köln

Dienstag, 29. März 2016

Konzerte

Disney´s Die Eiskönigin - Völlig unverfroren live in concert
Kölner Philharmonie

Kunst

Mit anderen Augen. Das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie
Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

JOHN CHAMBERLAIN
Galerie Karsten Greve

Agrippina - Kaiserin aus Köln
Römisch-Germanisches Museum

Alessi Made in Crusinallo. The Beauty and the Mastery
Museum für Angewandte Kunst

GUSSGESCHICHTE(N) – Das plastische Werk von Käthe Kollwitz in Gips, Stucco, Bronze und Zink
Käthe Kollwitz Museum Köln

Kunstausstellung "John Chamberlain–Skulptur & Fotografie"
Galerie Karsten Greve

GUSSGESCHICHTE(N) - Sonderausstellung
Käthe Kollwitz Museum Köln

HIER UND JETZT - Heimo Zobernig
Museum Ludwig

Jessica Thwitchell & Thomas Straub - THE ASSEMBLING WHITE SMOKE
Atelierhaus Quartier am Hafen in Köln-Poll

LONG STORY SHORT - Einzelausstellung mit Agostino Iacurci (IT)
Die Kunstagentin

Einzelausstellung Cora Korte
Galerie Martina Kaiser

Kindheitserinnerung / Ein dummer kein Gedanke
Museum für verwandte Kunst

African Artivsm Kunst als politische Aktion
Rautenstrauch-Joest-Museum

„Kunst & Kulinarik“ bei L & D im Studio 478 - Baumgärtel
Studio 478

Theater

Theateraufführung "Nothing Hurts"
Schauspiel Köln

Sonstige

All you need is love! - Das Beatles-Musical
Lanxess Arena

Ausstellung "geraubte Kinder- vergessene Ofer"
EL-DE-Haus

Manuel Wolff: „10 Finger für ein Halleluja!“
Atelier Theater

Kölner Frühlingsvolksfest: Spaß pur vom 26.3. bis 10.4. 2016
Festplatz Deutzer Rheinufer zwischen Deutzer Brücke und Severinsbrücke