Dienstag, 29. März 2016

20:30 Uhr

Manuel Wolff: „10 Finger für ein Halleluja!“

„großartiger Entertainer … Ein herrlicher, intelligenter Spaß. Hingehen
und freuen! ... Hier gibt’s kein nettes Nummernprogramm, sondern einen
furios-komischen Höllentrip durch sämtliche Stilrichtungen von Beethoven
bis Boogie, von Queen bis Grieg, von Schnulze bis Heavy Metal. ...brennt
er zwei Stunden lang ein Gagfeuerwerk ab, springt, tanzt, hechtet über
die kleine Bühne, baut virtuose Puzzles am Klavier. Und gibt dabei noch
ein bisschen Musikunterricht.“
(Kölnische Rundschau)
Was haben Klassik und HipHop gemeinsam? Beethoven und Michael Holm?
Schlager und Bohemian Rhapsody? Klavier-Kabarettist Manuel Wolff macht
sich an die Arbeit und enthüllt die ungeklärten Fragen der
Musikgeschichte: „Was’n das für ein wundervoller Hintern?“, „Wer hat an
der Uhr gedreht?“ oder „„Sag mal weinst du, oder ist das der Regen?“.
Antworten findet der magistrierte Musikwissenschaftler in seinem neuen
Programm „10 Finger für ein Halleluja“. Während eines wilden Rittes quer
durch alle Genres und Spielarten heißt es anschnallen und Festhalten:
Denn Wolff zeigt auf seine unnachahmlich rasant-charmante Art, dass
zusammenpasst, was nicht zusammengehört.
In atemberaubendem Tempo improvisiert er den Eurovision Song Contest
oder gar ein komplettes Musical. Es steht fest: Dieses Programm ist der
wohl lustigste Musikunterricht der Welt. So lernt das Publikum, warum
Gangsterrapper kurze Beine haben, ob die Fans von Edvard Grieg und
seiner Halle des Bergkönigs „Troy“ geblieben sind und was dabei
herauskommt, wenn man Helene Fischer ein Viertel klaut und es Aerosmith
schenkt.
Atelier Theater
Roonstraße 78
50674 Köln

Dienstag, 29. März 2016

Konzerte

Disney´s Die Eiskönigin - Völlig unverfroren live in concert
Kölner Philharmonie

Kunst

Mit anderen Augen. Das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie
Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

JOHN CHAMBERLAIN
Galerie Karsten Greve

Agrippina - Kaiserin aus Köln
Römisch-Germanisches Museum

Alessi Made in Crusinallo. The Beauty and the Mastery
Museum für Angewandte Kunst

GUSSGESCHICHTE(N) – Das plastische Werk von Käthe Kollwitz in Gips, Stucco, Bronze und Zink
Käthe Kollwitz Museum Köln

Kunstausstellung "John Chamberlain–Skulptur & Fotografie"
Galerie Karsten Greve

GUSSGESCHICHTE(N) - Sonderausstellung
Käthe Kollwitz Museum Köln

HIER UND JETZT - Heimo Zobernig
Museum Ludwig

Jessica Thwitchell & Thomas Straub - THE ASSEMBLING WHITE SMOKE
Atelierhaus Quartier am Hafen in Köln-Poll

LONG STORY SHORT - Einzelausstellung mit Agostino Iacurci (IT)
Die Kunstagentin

Einzelausstellung Cora Korte
Galerie Martina Kaiser

Kindheitserinnerung / Ein dummer kein Gedanke
Museum für verwandte Kunst

African Artivsm Kunst als politische Aktion
Rautenstrauch-Joest-Museum

„Kunst & Kulinarik“ bei L & D im Studio 478 - Baumgärtel
Studio 478

Theater

Theateraufführung "Nothing Hurts"
Schauspiel Köln

Sonstige

All you need is love! - Das Beatles-Musical
Lanxess Arena

Ausstellung "geraubte Kinder- vergessene Ofer"
EL-DE-Haus

Manuel Wolff: „10 Finger für ein Halleluja!“
Atelier Theater

Kölner Frühlingsvolksfest: Spaß pur vom 26.3. bis 10.4. 2016
Festplatz Deutzer Rheinufer zwischen Deutzer Brücke und Severinsbrücke