Sonntag, 3. April 2016

13:00 Uhr

African Artivsm Kunst als politische Aktion

Künstlerinnen und Künstler aus Afrika in Köln
Sonntag, 10. April 2016, von 13 bis 15 Uhr
Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM) (Eintritt frei)


'Artivismus' dieser Begriff bezeichnet die Verbindung von Kunst (art") und Aktivismus in Form von sozio-politischen Aktionen im öffentlichen Raum. Vier KünstlerInnen unterschiedlicher Kunstsparten aus verschiedenen Ländern Afrikas diskutieren über ihre politische Kunst und stellen diese in Köln vor:


Wura-Natasha Ogunji arbeitet als feministische Performancekünstlerin in den Straßen von Lagos in Nigeria. Sam Hopkins beschäftigt sich mit den Biker-Communities in der kenianischen Hauptstadt Nairobi und in Köln und damit mit Subkulturen, in denen nationale Identitäten mehr und mehr an Bedeutung verlieren. Hellen Njeri Mwangi fordert mit der Artivismus-Gruppe Pawa254 in künstlerischen Demonstrationen die Regierung von Kenia heraus. Der Musiker Smockey ist mit seinem Sound zu einer der führenden Personen bei der Revolution in Burkina Faso avanciert.


Es moderiert: Dr. Achim Schmitz-Forte.


Neben dem Talk im RJM präsentieren die Künstlerinnen und Künstler ihre Aktionsformen auch bei zusätzlichen Veranstaltungen in den Räumen von CAT Cologne und in den Ebertplatzpassagen.

Eine Kooperationsveranstaltung von: Rautenstrauch-Joest-Museum, Competence Area IV Cultures and Societies in Transition der Universität zu Köln, Heinrich-Barth-Institut, Heinrich Barth Gesellschaft, CAT Cologne und stimmen afrikas/ Allerweltshaus Köln e.V.

Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln

Sonntag, 3. April 2016

Konzerte

KASALLA
Volksbühne am Rudolfplatz

The Jokers
Blue Shell

Wrecia Ford
Torburg

Laia Genc
Klüngelpütz

Albrecht Maurer, Josef Suchy
Kunsthaus Rhenania Verein Bayenwerft e.V.

Ensemble intercontemporain, Georg Nigl, Andreas Staier
Philharmonie

Philip Zoubek, Stefan Schönegg, Etienne Nillesen
Loft

Lokalhelden
Weißer Holunder

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak Jazz Quartet mit David Friedman u.Thomas Stabenow
Kunst- und Kultursalon FREIRAUM

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak - KLARO!
Freiraum e.V. - Salon - Podium - Galerie

Kunst

Mit anderen Augen. Das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie
Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

JOHN CHAMBERLAIN
Galerie Karsten Greve

Alessi Made in Crusinallo. The Beauty and the Mastery
Museum für Angewandte Kunst

GUSSGESCHICHTE(N) – Das plastische Werk von Käthe Kollwitz in Gips, Stucco, Bronze und Zink
Käthe Kollwitz Museum Köln

Kunstausstellung "John Chamberlain–Skulptur & Fotografie"
Galerie Karsten Greve

GUSSGESCHICHTE(N) - Sonderausstellung
Käthe Kollwitz Museum Köln

HIER UND JETZT - Heimo Zobernig
Museum Ludwig

LONG STORY SHORT - Einzelausstellung mit Agostino Iacurci (IT)
Die Kunstagentin

Kindheitserinnerung / Ein dummer kein Gedanke
Museum für verwandte Kunst

African Artivsm Kunst als politische Aktion
Rautenstrauch-Joest-Museum

„Kunst & Kulinarik“ bei L & D im Studio 478 - Baumgärtel
Studio 478

“rendezvous am tatort“
Galerie Eyegenart

„ Auseinandersetzung mit Zeit “ Ludwig Dunkel stellt in der Bezirksregierung Köln aus
Bezirksregierung Köln

Theater

CaféSätze
Kulturbunker Köln

Europa – Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Theater im Bauturm

Christine Prayon ist: DIE DIPLOM-ANIMATÖSE - Kabarett
Bürgerhaus Stollwerck

Sonstige

Ausstellung "geraubte Kinder- vergessene Ofer"
EL-DE-Haus

Führung durch die Sonderausstellung „geraubte Kinder – vergessene Opfer“
EL-DE-Haus

Kölner Frühlingsvolksfest: Spaß pur vom 26.3. bis 10.4. 2016
Festplatz Deutzer Rheinufer zwischen Deutzer Brücke und Severinsbrücke

"Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück"
Mayersche Buchhandlung

Gottesdienst für Menschen mit Demenz
Sankt Anna